Sozialpädagogische Familienhilfe in Brandenburg

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) ist ein Hilfeangebot für Familien oder Alleinerziehende, deren Lebenssituation durch vielfältige Schwierigkeiten gekennzeichnet ist.
Auf Grund dieser Belastungs- oder Krisensituation, können Eltern ohne diese Hilfe das Wohl ihrer Kinder nicht mehr gewährleisten (Versorgung, Erziehung Förderung, Bildung).Sie benötigen eine längerfristige und intensive Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder. Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist eine auf die gesamte Familie in ihrem sozialen Umfeld bezogene, längerfristige, intensive und ganzheitliche Hilfe zur Selbsthilfe. Sie hat das Ziel, wesentliche Funktionen der Familie zu erhalten bzw. herzustellen. Das Hilfsangebot richtet sich, auf Grund der Erfahrung des Trägers, auch speziell an Eltern mit einer psychischen Erkrankung oder einer geistigen bzw. körperlichen Behinderung, jedoch auch an alle anderen Erziehungsberechtigten, die eine entsprechende Hilfe benötigen. Ziele der Maßnahme sind:

  • Förderung der erzieherischen Fähigkeiten
  • Unterstützung bei Alltagsproblemen, Hilfe bei Krisen
  • Überprüfung der altersgerechten Entwicklung der Kinder
  • Hilfestellung im Bereich der materiellen Existenzsicherung
  • Motivationstraining, eigene Lebenssituationen verändern zu wollen
  • Verbesserung der Selbständigkei

 

Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Wohl des Kindes/Jugendlichen.¬ Voraussetzung dieser ambulanten sozialpädagogischen Leistung ist, dass das zuständige Jugendamt die Anspruchsberechtigung der Familien rechtsverbindlich gemäß § 31 SGB VIII festgestellt hat und die Finanzierung gesichert ist.

Sie finden uns in:

16356 Ahrensfelde in der Dorfstr. 17 (Tel. 030 - 91140911) und in 16255 Eberswalde in der Eisenbahnstr. 33 (Tel. 03334 – 2791549 )

Familienhilfe ist in der Regel eine aufsuchende Tätigkeit im häuslichen Umfeld. Begleitungen und gemeinsame Unternehmungen sind jedoch ebenso möglich.